Langfjord Norwegen Angelreisen K&N Berlin
 
     
 
 

Langfjord

 
Große Köhler und reizvolle Landschaften!
 

Reise Nr. 41881 - 41883, 41884

Reise Nr. 41891 - 41892

     
     
 
Panorama von Eriks Viking Lodge
 
     
 

Das Angelrevier Der Langfjord ist eine direkte Verlängerung des Romsdalfjordes und teilt sich bei Eidsvåg, wo in östliche Richtung der Eresfjord sich noch ca. 15 km in das Landesinnere hineinzieht. Bei beiden Fjorden handelt es sich um Rinnenfjorde mit relativ schnell abfallenden Uferzonen und Tiefen im Langfjord bis 350 m. Aber diese Uferstruktur treffen Sie nicht überall an. In der Nähe Ihres Feriendomizils gibt es in unterschiedlicher Entfernung vor allem 4 Plätze, die sich für eine erfolgreiche Fischerei besonders anbieten.

An der Nordseite des Fjordes, mit dem Boot etwa 10 Minuten entfernt, finden Sie den Trollmyrgrunnen, ein größeres Areal mit relativ konstanten Tiefen zwischen 50 und 100 m, bevor die Abbruchkante kommt und der Meeresgrund bis auf 300 m absackt. Hier gibt es sehr gute Fangaussichten vor allem auf Dorsch, Pollack, Seelachs, Schellfisch und ab und zu Heilbutt oder Seeteufel.


Ein weiterer ausgezeichneter Platz befindet sich auf der Südseite, ebenfalls in Richtung Fjordausgang. Hier bieten die Visdalsbucht und Visdalsholmen, eine kleine Insel, Anglerspaß vom Feinsten. Vom Fjord aus zieht sich eine etwa 100 m tiefe Rinne in die Bucht. Hier und rund um die kleine Insel kommt es zu relativ starken Verwirbelungen und am Grund der Bucht lauert großer Leng auf Ihre Köder. Wissen sollten Sie, dass es in der Nähe 2 Lachsfarmen gibt.
Der 3. speziell auszuweisende Platz ist die Uferzone um die kleine Insel Prestholmen auf der gegenüberliegenden Fjordseite. Von der Fjordmitte steigt an dieser Stelle der Meeresboden steil an und es gibt fast bis an das Ufer Tiefen von 100 m. Auf der Rückseite setzt sich dann bis an das Fjordufer eine Flachwasserzone mit Tiefen um die 20 m an. Besonders in den Abendstunden mit der Spinnangel können Sie Traumstunden erleben, wenn kapitale Pollack Ihren Köder nehmen. Dieser Platz ist in den tieferen Gewässerabschnitten auch berühmt für den Fang richtig großer Leng.
Schließlich und letztendlich ist der Einfluss zum Eresfjord ebenfalls ein Highlight. Hier steigt der Meeresboden von 300 auf 100 m an. Vor allem bei auflaufendem Wasser ein idealer Platz für Großfisch an der Naturköderangel.

 
     
 

Noch ein Hinweis: Der Langfjord ist genauso wie der Romsdalfjord berühmt für seine großen Köhler. Bei einem Probeangeln suchten wir die Köhler an den Abbruchkanten, leider erfolglos. Gefangen haben wir dann in der Fjordmitte bei Tiefen um die 60 m. Wir meinen, ein Angelrevier mit außerordentlich vielen Möglichkeiten. Hervorheben möchten wir, dass es sich zudem um ein sehr geschütztes Revier handelt, bei dem Sie fast immer, außer bei starkem Südwestwind, einen gut beangelbaren Platz aufsuchen können.

Die gut erreichbaren Städte Molde und Ålesund bieten sich für Tagesausflüge ebenso an, wie der Trollstiegen oder der Geirangerfjord.

 
     
 
 
 
 
Blick auf den Langfjord und die Viking Lodge
 
 

Traumhaft schöne Wanderwege lassen Sie den Langfjord erkunden.

 
     
 
 
 
Anglerspaß vom Feinsten. Ein idealer Platz sich beste Fänge zu sichern.
 
 
 
     
     
Impressum Unsere AGB Unser Team   Katalogbestellung Startseite Seitenanfang Zurück